L’oreal Paris Color Riche Shine Lippenstift

Ist die Ära der matten Lippenstifte vorbei? Keine ausgetrockneten Lippen mehr,

Keine Fältchenbildung mehr? Naja wohl nicht so ganz. Ich liebe matte Lippenstifte, da man

sich auf sie verlassen kann. Sie halten ewig und sehen auch nach Stunden noch genauso gut

auf den Lippen aus. Leider fehlt meinen Lippen dann doch öfters mal Feuchtigkeit, weshalb ich

gerade im Unialltag dann doch wieder viele sheer Lipsticks mit feuchtigkeitsspendenen Finish

Trage.

Foto 11.01.18, 13 38 36_preview

Über einen Produkttest mit GoFeminin durfte ich einen der brandneue Color Shine Lipsticks von
L’oreal Paris ausprobieren. Diese sind super feuchtigkeitsspendend und stark pigmentiert.

Das Packaging gefällt mir schon einmal sehr gut. Es ist eine Art Kristalloptik, durchsichtig und doch erhascht man nur die Farbe, mit goldenen Details. Viele empfinden es als zu plastisch, zu billig- ich empfinde es als gerade richtig. Es wirkt moderner als die alten Verpackungen und macht sich auch gut auf dem Schminktisch.

Die Farbe selbst hat den Namen LIKE A BOSS.
Es ist ein Violetter Lippenstift mit pinken Unterton. Er lässt sich gut aufbauen und gleitet geschmeidig über die Lippen. Möchte man die Farbe recht leicht halten, reicht bereits eine Schicht. Für ein intensiveres Ergebnis benötigt man aber durchaus bis zu drei Schichten.

Die Lippen glänzen wunderschön durch die enthaltenen Schimmer Partikel.

 Foto 30.12.17, 11 18 45_preview

Die Farbe ist sehr intensiv und stark. Leider ist sie, wie bei vielen glänzenden Lippenstiften

Nicht all zu lange haltbar. Essen und trinken hält er nicht durch, allerdings ist dies nun mal

Auch bei den wenigstens schimmernden Lippenstiften der Fall. Geschmeidig ist er und im mittleren Preissegment. (ca 10€)

Foto 11.01.18, 13 39 02_preview

Wir weisen darauf hin, dass durch die Erstellung von Kommentaren und Likes personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden. (ggf. Name, Blog, E-mail). Es besteht ein Widerspruchsrecht. Weiterhin weisen wir daraufhin, dass dieser Beitrag

  • Artikel enthält, welche uns kostenlos und unverbindlich von Unternehmen zugesendet wurden (SPONSORED POSTING) 
  • Artikel enthält, die uns kostenlos zugesandt wurden im Rahmen eines Produkttests. Gegenleistung: Blogartikel. Der Artikel basiert auf unserer freien Meinung (SPONSORED POSTING)
  • Artikel enthält, die wir selbst gekauft haben und wir in keiner Verbindung mit dem Unternehmen stehen (NOT SPONSORED) 
  • Artikel enthält, die wir in Kooperation von einem Unternehmen erworben haben. Für diesen Blogpost werden wir bezahlt. (SPONSORED POSTING) 
  • Affiliate Links enthält, wodurch personenbezogene Daten nur für die Abwicklung der Zuordnung des Affiliate Links, erhoben werden. (SPONSORED POSTING) 
Advertisements

4 thoughts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.