Gesichtsreinigungsbürste FC 95 – Beurer

Mir wurde vor knapp 3 Wochen die neue Gesichtsreinigungsbürste FC 95 von Beurer zum Testen zugeschickt. (Link zum Produkt) – ca. 72€ –
Ich habe mich wirklich tierisch gefreut, also vielen lieben Dank an Beurer!! Auch vom Timing hätte es nicht besser passen können, da ein paar Wochen vorher bei meiner vorherigen Reinigungsbürste der Akku kaputt gegangen ist und ich sie somit nur „manuell“ benutzen konnte. Schon mal vorneweg zum Design der Gesichtsreinigungsbürste. Ich finde dieses ist unglaublich gut gelungen. Sie sieht sehr edel und „teuer“ aus und das Lila setzt super Akzente.

DSC_0299publish

Der Lieferumfang:

  • Die Gesichtsreinigungsbürste
  • 4 verschiede Bürstenaufsätze
  • 4 Schutzkappen
  • Eine Ladestation + Netzadapter
  • Gebrauchsanweisung

DSC_0275publish

Bei den Bürstenaufsätzen handelt es sich um einen für normale Haut, welcher wie der Name schon sagt für „normale“ Haut perfekt  ist und für die tägliche Anwendung geeignet ist. Der Bürstenaufsatz für sensible Haut, ist für Misch-Haut und fettige Haut gedacht und ebenfalls für die tägliche Anwendung geeignet. Die zwei besonderen Aufsätze sind einmal der Bürstenaufsatz für tiefenreinigendes Peeling, welcher für empfindliche Haut gedacht ist und einmal wöchentlich beim sanften Entfernen von überschüssigen Hautpartikeln mit einem Peeling zum Einsatz kommen soll. Der Andere ist für die porentiefe Reinigung vorgesehen und für alle Hauttypen geeignet. Dieser kann auch in der täglichen Anwendung Gebrauch finden und ist perfekt für die porentiefe Reinigung und Bekämpfung von vergrößerten und verstopften Poren.

Die Bürste ist laut Hersteller 6x Gründlicher als die manuelle Reinigung, was ja schon mal eine ordentliche Leistung ist. Natürlich lässt sich das so genau schlecht Nachweisen, aber ein Unterschied sollte bei so einer Differenz natürlich sichtbar werden. Zudem ist die Bürste Wasserfest, was meiner Meinung nach auch sehr wichtig für solch ein Produkt ist. Schließlich kommt sie im Bad und bei der Gesichtsreinigung ziemlich oft mit Wasser in Berührung. Somit ist sie aber auch perfekt für die Anwendung in der Dusche, wenn es mal schnell gehen muss.
Das besondere an der Bürste ist jedoch die, wie ich sie nenne, „20 Sekunden Regel“. Dabei geht es darum, dass laut dem Hersteller perfekte Ergebnisse erzielt werden können, wenn jede Hautpartie (Stirn und Backen) jeweils 20 Sekunden pro Behandlung gereinigt werden. Um dies dem Benutzer möglichst leicht zu machen, ist in der Bürste ein kleiner Timer eingebaut.  Nach jeweils 20 Sekunden stoppt die Bürste kurz und man kann bei der nächsten Hautpartie weiter verfahren. Nach insgesamt 60 Sekunden schaltet sich die Bürste von alleine ab. Eine längere Behandlung wäre für die Haut nicht gut und könnte sie zu sehr reizen. Das die Bürste nach 60 Sekunden aus geht, war ich schon von meiner alten Gesichtsreinigungsbürste gewohnt, aber die „20-Sekunden-Regel“ war mir neu. Allerdings finde ich, ist das eine wirklich tolle Sache und auch wenn man sich nicht an die 20 Sekunden halten möchte ist dies auch möglich. Empfehlen würde ich es aber.
Desweiteren verfügt die Bürste über 3 verschiedene kreisförmige Rotationsstärken, welche durch erneutes kurzes drücken des Power-Knopfes gewechselt werden können. Die erste Stufe ist meiner Meinung nach perfekt für die 20 Sekunden ausgelegt, da ich bei dieser Intensität das Gefühl habe, meine jeweilige Hautpartie innerhalb dieser 20 Sekunden ausreichend gereinigt zu haben. Stufe zwei benutze ich immer dann, wenn es etwas schneller gehen soll. Ich habe wesentlich schneller das Gefühl mein Gesicht zur Genüge gereinigt zu haben und kann somit meist schon nach 40 Sekunden insgesamt, das Gerät ausschalten (langes Drücken auf den Power-Knopf). Die 3te Stufe ist mir persönlich zu stark und somit hat sie bei mir noch keinen Einsatz gefunden, aber das es sie gibt, ist natürlich trotzdem nicht von Nachteil.
Eine weitere Besonderheit ist die oszilliierende Rotation, welche für die besonders gründliche Reinigung gedacht ist und so ein glattes und weiches Hautgefühl hinterlassen soll. Um diesen Modus einzuschalten, gibt es einen extra Knopf, welcher sich direkt unterhalb des Power-Knopfes befindet. Mir hat es dieser Modus besonders in Verbindung mit dem Bürstenaufsatz für porentiefe Reinigung angetan. Die Bürste zieht sich quasi von alleine über das Gesicht und man kann richtig sehen wie die Haut ein bisschen verschoben wird. Immer in kurzen Abständen nach links und rechts. Das Ganze ist aber keinesfalls unangenehm, ich finde es sogar irgendwie lustig. Tatsächlich fühlt sich nach dieser Behandlung das Gesicht glatter und weicher an und auch in Verbindung mit der Bürste hat man wirklich das Gefühl sein Gesicht perfekt gereinigt zu haben.

Die Bürstenaufsätze:

Ich habe sie alle einmal probiert und kann von vorhinein sagen, dass ich alle wirklich klasse finde.
Angefangen habe ich mit dem Aufsatz für normale Haut und so ist auch der Aufsatz. Normal. Keine Besonderheiten, weder positiv noch negativ. Für Leute mit normaler Haut, welche keine wirklichen Ansprüche hat und auch nicht sonderlich sensibel ist, ist dieser Aufsatz definitiv ausreichend.
Dann kam für mich auch schon die Peelingbürste das erste Mal zu Einsatz und ich finde auch diese wirklich gut. Man merkt sofort den Unterschied. Die Reinigung fühlt sich wesentlich Gründlicher an und auch das Design des Aufsatzes ist nicht mehr ganz so schlicht. Das lila „Kreuz“ deutet schon auf eine gründlichere Reinigung hin. Trotzdem ist sie unheimlich sanft zur Haut und man hat nie das Gefühl die Bürste würde über die Haut schrubben oder kratzen. Alles super angenehm.
Dann gibt es da noch den Bürstenaufsatz für sensible Haut, welcher ebenso wie der für normale Haut, für die tägliche Anwendung gedacht ist. Da ich unter Misch-Haut und fettiger Haut leide, war dieser Aufsatz auch perfekt für mich. Die Reinigung ist auch hier wieder spürbar gründlich und trotz allem super sanft. Ja auf jeden Fall sanfter als die anderen 2 Aufsätze. Auch hier ist der Unterschied wieder spürbar. Die zwei Lila Kreise auf der Bürste sind  also nicht nur wirklich schick sondern erfüllen auch ihren Zweck.
Als letzes gibt es da noch den Aufsatz für die porentiefe Reinigung und auch dieser hat es mir wirklich angetan. Er ist im Gegensatz zu den anderen Aufsätzen nicht mit weichen, langen Borsten, sondern mit kurzen stoppeln aus Gummi. Da war ich ja schon erst skeptisch ob der auch wirklich so angenehm zur Haut ist aber ja auch dieser Aufsatz ist mehr als gelungen. Dieser Aufsatz reinigt für mein Empfinden am Gründlichsten, ist aber auch am unsensibelsten.

DSC_0277publish

DSC_0283publish

Ich habe meine perfekte Bürstenaufsatzkombi nach knapp 3 Wochen testen gefunden:

  • Morgens: der Aufsatz für sensible Haut (ein sanfter Start in den Tag)
  • Abends: der Aufsatz für porentiefe Reinigung (damit der Dreck des Tages von meiner Haut kommt)
  • Einmal die Woche: der Aufsatz für tiefenreinigendes Peeling

DSC_0289publish

Fazit:

Ich kann euch diese Gesichtsbürste wirklich nur von ganzem Herzen weiter empfehlen! Mein Hautbild ist sichtbar besser geworden und ich bin wirklich begeistert. Sowohl vom Aussehen, wie auch von der Leistung. Das Preis-Leistungsverhältnis ist wirklich gerechtfertigt, da die Bürste eine wirklich klasse Leistung erbringt und es auf der Markt noch weit aus teurere Modelle gibt, die auf keinen Fall viel besser sein können.  Zudem sind die Bürstenaufsätze (welche knapp 3 Monat halten) auch gar nicht so teuer zum nachkaufen –ca. 15€ und auch die Akkuleistung ist wirklich richtig gut. Als ich die Bürste erhalten habe, habe ich sie erst einmal komplett aufgeladen. Das nächste Mal geladen habe ich erst nach 2 Wochen 2mal täglicher Nutzung und selbst da wäre es noch nicht unbedingt nötig gewesen. Da ich demnächst 10 Tage im Urlaub bin überlege ich wirklich die Ladestation zu Hause zu lassen, obwohl sie ja eigentlich wirklich platzsparend ist. Also ein fetter Daumen hoch an dieses Produkt und wer von euch momentan auf der Suche nach einer elektrischen Gesichtsbürste ist, sollte sich diese auf jeden Fall mal genauer anschauen!!


Wir weisen darauf hin, dass durch die Erstellung von Kommentaren und Likes personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden. (ggf. Name, Blog, E-mail). Es besteht ein Widerspruchsrecht. Weiterhin weisen wir daraufhin, dass dieser Beitrag

  • Artikel enthält, welche uns kostenlos und unverbindlich von Unternehmen zugesendet wurden (SPONSORED POSTING) 
  • Artikel enthält, die uns kostenlos zugesandt wurden im Rahmen eines Produkttests. Gegenleistung: Blogartikel. Der Artikel basiert auf unserer freien Meinung (SPONSORED POSTING)
  • Artikel enthält, die wir selbst gekauft haben und wir in keiner Verbindung mit dem Unternehmen stehen (NOT SPONSORED) 
  • Artikel enthält, die wir in Kooperation von einem Unternehmen erworben haben. Für diesen Blogpost werden wir bezahlt. (SPONSORED POSTING) 
  • Affiliate Links enthält, wodurch personenbezogene Daten nur für die Abwicklung der Zuordnung des Affiliate Links, erhoben werden. (SPONSORED POSTING) 
Advertisements

2 thoughts

  1. ich habe fast seit sie auf dem markt ist eine elekrische gesichtsbürste ( eine oszillierende ) und bin sehr zufrieden. Bei konsequenter Anwendung ( jeden tag einmal und einmal pro woche mit peeling) erkennt man relativ schnell ein deutlich verfeinertes und klareres Hautbild (nein die poren verkleinert selbst die beste bürste nicht !) Jedoch solltest du wirklich auf deinen hauttyp achten und dich bei dem kauf am besten von einer dermatologin beraten lassen, bei empfinlicher haut muss man sehr vorsichtig sein, da kann es zu schweren rötungen etc. kommen und der Haut schaden. Bei gesunder haut jedoch lohnt sich zumeist die Anschaffung sehr.
    elekrische sind in vielen Elekrogeschäften und auch selten in drogerien zu haben , jedoch qualitativere meist so ab 120euro.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s