Frei® Hydrolipid GesichtsÖl (3oml/17,45€)

Mit meiner Haut habe ich ja schon seit langer Zeit zu kämpfen. Nie kam ich so wirklich dahinter was sie eigentlich brauch. Einerseits habe ich wirklich trockene Stellen aber wenn ich dann eine Feuchtigkeitscreme benutzt habe dann fing meine Haut auch so gleich an zu fetten und meine Hautunreinheiten nahmen auch sogleich zu. Da ein gutes Produkt zu finden ist also schon eine richtige Herausforderung.
Da kam der Produkttest für das GesichtsÖl von frei® nur so wie gerufen. Dieses wurde mir freundlicherweise von frei® durch die Aktion von beautytesterin.de zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Die Produkte von frei® sind in der Apotheke erhältlich.

DSC_0294_publish2

Entdeck‘ dich neu. Mit frei.

So ein GesichtsÖl war neu für mich und um ehrlich zu sein habe ich mich da auch nie so ganz heran getraut. Ein Öl schreit ja nur so nach fettiger Haut die anschließend von Unreinheiten eingeholt wird. Allerdings kannte ich die Marke frei® schon aus meinen Kindertagen und wusste von meiner Mutter, dass sie schon früher immer gerne zu deren Pflegeprodukten gegriffen hat. Da das Hydrolipid GesichtsÖl besonders trockene Haut verwöhne soll, dachte ich also ich gebe dem ganzen doch mal eine Chance.

Kaum ist das Öl bei mir eingetroffen musste ich es natürlich auch gleich unter die Lupe nehmen. Die Verpackung ist aus Plastik, aber wirklich super stabil und lässt sich absolut gar nicht eindrücken. Auch die Pipette aus Glas zur Aufnahme des Öls ist wirklich mehr als praktisch. Das Design ist sehr klassisch gehalten, was mir persönlich sehr gut gefällt.

DSC_0304_publish

Für alle denen die Marke frei® noch unbekannt ist, erkläre ich kurz wofür diese steht. Frei® wurde in den 60ger Jahren von einem deutschen Apotheker gegründet, der für seine Ehefrau ein besonders gutes Hautpflegeöl hergestellt hat. Seit jeher und ohne Ausnahme werden alle Produkte von frei® in Deutschland entwickelt und hergestellt und haben sich auf besondere Hautbedürfnisse spezialisiert.
Die Produkte von frei® sind OHNE:

  • Alkohol
  • Farbstoffe
  • Paraffine
  • Silikone
  • Allergene Duftstoffe
  • Konservierungsmittel
  • PEG/PEG-Derivate

Das Hydrolipid GesichtsÖl verspricht die Regenerierung der Hautbarriere durch Omega-6-Fettsäuren aus Haferöl, die Erhöhung der Feuchtigkeit der Haut durch den patentierten Wirkstoff Revidrat™, sowie das Verleihen eines geschmeidigen Hautgefühls. Die Anwendung ist wirklich simple. Morgens und abends 5-8 Tropfen auf das gereinigte und noch leicht feuchte Gesicht, den Hals und das Dekolleté auftragen. Fertig.

DSC_0298_publish

Von dem GesichtsÖl an sich bin ich auch wirklich sehr positiv angetan. Als allererstes ist mir der angenehme Duft aufgefallen der es mir wirklich angetan hat. Wirklich sehr dezent und für andere kaum zu reichen aber für einen selbst eine kleine Wohltat nebenbei. Auch das Gefühl auf der Haut ist wirklich klasse. Sehr weich und geschmeidig. Trotzdessen, das es sich um ein Öl handelt, fettet dieses Produkt absolut gar nicht und zieht relativ schnell ein. Noch Stunden später fühlt sich die Haut gepflegt und mit reichlich Feuchtigkeit versorgt an und jegliches Hautspannen ist verschwunden.  Jetzt nach 2 Wochen Testzeit kann ich sagen, dass meine Haut wirklich gesünder aussieht und sich wesentlich weicher anfühlt. Zudem hat sich mein Hautbild nicht verschlechtert. Allerdings nehme ich nebenbei auch Homöopathische Tabletten wegen meiner Haut und diese haben mein Hautbild im Allgemeinen Verbessert. Als Gegenspieler habe ich das GesichtsÖl allerdings nie wahrgenommen. Ich persönlich verwende immer 5-6 Tropfen und diese reichen  bei mir vollkommen aus. Somit ist das Produkt auch wirklich sehr ergiebig und hält bestimmt bis zu einem halben Jahr.

Fazit:
Das Öl ist wirklich super, aber ich würde nicht sagen, dass keine vergleichbaren Produkte auf dem Markt sind. Wer also nicht so viel Wert auf die Inhaltsstoffe eines Produktes legt, der wird auch billigere Produkte auf dem Markt finden, welche ähnliche Ergebnisse erzielen. Wem allerdings Inhaltsstoffe und das Herstellungsland wirklich wichtig sind, der kann mit diesem Produkt bestimmt nichts falsch machen. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt unter diesen 2 Aspekten auf jeden Fall. Also von mir einen Daumen hoch für die Nachhaltigkeit dieses GesichtsÖls!


Wir weisen darauf hin, dass durch die Erstellung von Kommentaren und Likes personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden. (ggf. Name, Blog, E-mail). Es besteht ein Widerspruchsrecht. Weiterhin weisen wir daraufhin, dass dieser Beitrag

  • Artikel enthält, welche uns kostenlos und unverbindlich von Unternehmen zugesendet wurden (SPONSORED POSTING) 
  • Artikel enthält, die uns kostenlos zugesandt wurden im Rahmen eines Produkttests. Gegenleistung: Blogartikel. Der Artikel basiert auf unserer freien Meinung (SPONSORED POSTING)
  • Artikel enthält, die wir selbst gekauft haben und wir in keiner Verbindung mit dem Unternehmen stehen (NOT SPONSORED) 
  • Artikel enthält, die wir in Kooperation von einem Unternehmen erworben haben. Für diesen Blogpost werden wir bezahlt. (SPONSORED POSTING) 
  • Affiliate Links enthält, wodurch personenbezogene Daten nur für die Abwicklung der Zuordnung des Affiliate Links, erhoben werden. (SPONSORED POSTING) 
Advertisements

7 thoughts

  1. an sich cool
    aber ich frag mich immer, warum die Leute so viel Geld ausgeben, wenn sie sich aus ein paar wesentlich günstigeren Ölen was mindestens genau so gutes zusammen mischen können 😀

    1. Naja in diesem Fall könnte das an den Inhaltsstoffen liegen. Wenn man viel wert auf sowas legt dann muss man auch bereit sein mehr Geld auszugeben. Aber wie gesagt wenn einem das eher egal ist dann bekommt man auch wesentlich billiger Produkte 😊👍🏼

      1. nene, ich meine ganz bewusst, dass man sich mit einigen Ölen auch hochwertiges Gesichtsöl selbst mischen kann und so auf Dauer wesentlich günstiger weg kommt, wenn man denn möchte
        oder was habe ich an Inhaltsstoffen übersehen, was elementar ist und ich mit Eigenölmischungen nicht abdecken kann?

      2. Ja gut das ist natürlich was anderes .. Ich habe mich auf Produkte aus der Drogerie bezogen.
        Aber es gibt halt viele denen der „Aufwand“ das nicht wert ist und ich persönlich bin auch immer eher zurückhalten wenn es ums selbstmischen geht 😅 aber ich denke das ist jedem selbst überlassen und die Industrie lebt von den Leuten die lieber einfach schnell was kaufen 😋

  2. Hallo, ein sehr schöner und ausführlicher Beitrag. Gefällt mir sehr gut. Warum ich an diesen Produkten bisher einen Bogen gemacht habe, kann ich nicht sagen. Obwohl – ist ja eigentlich genau richtig für meine „zickige“ Haut. LG, britti

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s