Visett- die einfache Haarentfernung

Nach einer doch etwas längeren Pause melden wir uns zurück mit einem kleinen Beitrag zur Visett Raffinierten Haarentfernung, die ich vor etwas längerer Zeit bei Beautytesterin.de gewonnen habe. Nun habe ich endlich die Zeit gefunden das Produkt mal auszuprobieren und möchte euch natürlich meine Erfahrungen nicht vorenthalten.

Haarfrei- aber bitte sanft!
Visett macht die Haarentfernung zum Vergnügen: Ein perfektes Ergebnis ohne Schmerzen, Hautreizungen oder lästige Pickelbildung- an jeder Körperstellen. Verwenden Sie Visett an Armen, Beinen, Bauch, Brust. Rücken, Achseln und sogar im Intimbereich. Egal ob dichte oder dünne Haare, große oder kleine Flächen- Visett befreit zuverlässig vonKörperbehaarung: bei Frauen und Männern

IMG_6359

Ich bin jemand, der gerne mal andere Haarentfernungsmethoden ausprobiert. Ob Nass oder Trockenrasur, Haarentfernungscreme oder aber auch Laser, Sugaring und Epilierer- mich interessiert eigentlich jede Methode. Gerade weil ich jemand bin, der bei häufiger Rasur, besonders an warmen Sommertagen, zu Hautirritationen neigt.
Sehr neugierig war ich auf diese Variante, da man die Creme selbst anrührt und sie geruchslos ist. Auf mich wirkt dies schon mal sehr positiv, da man ja auch oft durch die verarbeiteten Duftnoten Hautreizungen bekommt bzw. dies schon allein dadurch möglich ist.
Auch die Inhaltsstoffe wirken auf mich sehr einheitlich und ansprechend:
Calcium Carbonate, Calcium Thioglycolate, Calcium Hydroxide, Calcium Oxide, Zeolite.
Aufgrund der Salze der Thioglycolate sollten besonders empfindliche Stellen nicht mit den Produkt in Kontakt kommen. Dies tut der Sache erst eimal keinen Abbruch, schließlich gilt das so gut wie für jede Haarentfernungsmethode.

Der Kostenpunkt liegt bei etwa 10€. Eine Packung enthält:
2x 50 g
2x 100g
1 Spatel
1 Messbecher
1x Handschuhe

IMG_6366

Man hat sozusagen, bis auf die Zugabe von Wasser, alles was man benötigt für das Anrühren der Creme.
Ich demonstriere die Haarentfernungsmethode durch die Rasur an den Beinen. Laut Mengenangaben benötigt man für die Rasur an den Beinen etwa 200g des Pulvers. Mir persönlich haben allerdings 50g ausgereicht.
Das einzige was man nun tun muss ist die Pulverpackung in eine beliebige Schüssel zu schütten, 20ml (bei 50g Pulver) Wasser hinzuzufügen und anschließend mit dem Spatel die beiden Dinge miteinander zu verrühren. Es entsteht in sehr kurzer Zeit eine cremige Masse.

IMG_6380

Um die Creme anschließend aufzutragen empfehle ich dringendst das Tragen von Handschuhen! Ich habe sie leider nicht verwendet und musste feststellen wie trocken meine Hände den ganzen Tag über blieben. Da hieß es nur noch cremen, cremen, cremen.

Ich habe meine Beine erst einmal ein wenig nass gemacht und habe anschließend die Creme gleichmäßig auf meine Beine aufgetragen. Daraufhin heißt es nur noch abwarten für weiter 5-8min.
In dieser Zeit trocknet die zuvor weiche Creme stark ein, sodass man geradezu einen trockenen Filter auf der Haut spürt. An dieser Stelle wird es Zeit die Beine von der Creme zu befreien. Ich habe erst einmal ganz wenig Wasser mir in die Hände gegeben und habe daraufhin in kreisenden Bewegungen die Creme von meinen Beinen gewaschen.
Und man sehe und staune: Die Haare waren komplett entfernt. Ganz wenige, einzelne waren noch da. Doch das war nun wirklich kein Problem. Man musste nur schnell mal mit dem Fingernagel etwas drüber gehen und schwupps, löste sich auch dieses Haar.

IMG_6390

Ich bin sehr zufrieden mit dem Produkt! Danach sollte man seine Beine natürlich gleich eincremen, da dass Pulver die Haut doch sehr eintrocknet. Cremt man sie daraufhin regeneriert sich die Haut aber wieder augenblicklich.
Eine tolle Haarentfernungsmethode für Menschen, die oftmals unter Irritationen oder Allergien leiden oder aber auch für Mädels, die gerne mal einen Bad Tag machen und sich mal so richtig verwöhnen. Für den Alltag allerdings ungeeignet.


Wir weisen darauf hin, dass durch die Erstellung von Kommentaren und Likes personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden. (ggf. Name, Blog, E-mail). Es besteht ein Widerspruchsrecht. Weiterhin weisen wir daraufhin, dass dieser Beitrag

  • Artikel enthält, welche uns kostenlos und unverbindlich von Unternehmen zugesendet wurden (SPONSORED POSTING) 
  • Artikel enthält, die uns kostenlos zugesandt wurden im Rahmen eines Produkttests. Gegenleistung: Blogartikel. Der Artikel basiert auf unserer freien Meinung (SPONSORED POSTING)
  • Artikel enthält, die wir selbst gekauft haben und wir in keiner Verbindung mit dem Unternehmen stehen (NOT SPONSORED) 
  • Artikel enthält, die wir in Kooperation von einem Unternehmen erworben haben. Für diesen Blogpost werden wir bezahlt. (SPONSORED POSTING) 
  • Affiliate Links enthält, wodurch personenbezogene Daten nur für die Abwicklung der Zuordnung des Affiliate Links, erhoben werden. (SPONSORED POSTING) 
  • Artikel enthält, die ich gewonnen habe
Advertisements

9 thoughts

    1. Die habe ich auch benutzt, aber leider immer ohne Wirkung. Kaum ein Haar hat sich gelöst, daher hatte ich die Hoffnung auf Haarentfernungscremes eigentlich schon aufgegeben- bis jetzt 🙂

      1. So ging es mir auch. Als ich die Creme damals abgemacht habe, sind eigentlich fast alle Haare dran geblieben.. Deshalb habe ich mich bisher nicht mehr an die Cremes dran getraut. Aber die klingt wirklich nach einer guten und vor allem wirksamen Alternatibe!

    1. Da ich es erst einmal benutzt habe kann ich das schlecht beurteilen. Schreibe dir aber gern nach einer Weile noch mal und Berichte 😀
      Laut Packungsbeilage ist der Rasurwuchs bei dem ersten 2 Anwendungen gleich wie zuvor. Ich habe allerdings schon das Gefühl dass es etwas länger hält als mit einem Rasierer. Ab spätestens der 4. Anwendungen sollen die Härchen allerdings sehr lange nicht nachwachsen. Ich bin gespannt 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s