Moodstruck 3D Fiber Lashes+ – Younique

Längere Wimpern… Ja das wünschen sich wohl die meisten von uns Frauen. Wenn man aber nicht so der größte Fan von falschen Wimpern ist, scheint dies ein schwer erreichbares Ziel zu sein. Insbesondere wenn man längere Wimpern von einen auf den anderen Moment haben möchte. Also ganz ohne irgendwelche Kuren oder Seren. Die Moodstruck 3D Fiber Lashes+ Mascara von Younique soll all unsere Träume wahr werden lassen. Ich durfte sie dank einer unabhängigen Präsentantin für Younique Kosmetik testen (hier kommt ihr zu ihrer Seite).

DSC_0002_publish

Erst einmal zur Marke.
Die Ein oder Andere kennt sie vielleicht schon. Younique Kosmetik. Ursprünglich aus den USA stammend ist sie nun seit September 2015 auch in Deutschland erhältlich. Younique Kosmetik steht für qualitative hochwertige Produkte, welche sehr ergiebig und Tierversuchsfrei sind!! Ein weiter positiver Punkt ist die „Love-it“ Garantie. Diese erlaubt es euch Produkte wieder zurück geben zu können, wenn ihr sie nicht mögt. Erhältlich sind die Produkte der Marke entweder über Repräsentantinnen (ähnlich wie bei Mary Kay) oder direkt über den Onlineshop.

DSC_0010_publish

Die Mascara.
Als erstes muss ich erwähnen, dass mir die Verpackung des Produktes sehr gut gefällt. Die Verpackung ist außergewöhnlich groß für Mascara, aber das Design umso ansprechender. Wirklich sehr gelungen! Besonders gefällt mir aber die Tatsache, dass die beiden „Mascaras“ in einem kleinen Stoffbeutel kommen. Super also um sie überall ganz leicht mit hinzunehmen.
In dem kleinen Packet sind enthalten:  Das Transplantationsgel und die 3D Fasern.
Die Aufmachung von beiden Produkten ist gleich. Lediglich in der Größe und der Aufschrift auf der Rückseite unterscheiden sie sich. Das Design finde ich auch sehr schön. Insbesondere das „Fenster“ auf der Vorderseite gefällt mir sehr gut. Die Verarbeitung ist sehr hochwertig und die beiden Produkte liegen gut in der Hand. Erster Eindruck also Top!

DSC_0016_publish

An das Produkt selber hatte ich sehr hohe Erwartungen. Immerhin verspricht es bis zu 400% längere Wimpern als im ungeschminkten Zustand. Das erste Auftragen hat sich dann auch als etwas kniffelig herausgestellt. Man muss wirklich schnell sein. Als erstes trägt man das Gel auf, welches aussieht wie normale Wimperntusche, anschließend muss man schnell die Fasern auftragen (noch bevor das Gel trocken ist) und zum Abschluss eine weitere Schicht des Gels, um das Ganze zu fixieren. Diesen Vorgang kann man beliebig oft wiederholen. Vorsicht aber bei den Fasern, die  sind wirklich sehr fein und landen sehr schnell im Auge, wenn man nicht aufpasst. Gar nicht angenehm. Ich habe 2 Schichten aufgetragen und war von dem Ergebnis nicht ganz so überwältigt wie erwartet. Klar, meine Wimpern waren definitiv länger, aber so krass wie es die Reaktion einiger YouTuber hat erwarte lassen, war es nicht.
Beim 2. Mal war die Anwendung schon viel leichter und der Effekt auch etwas intensiver. Mehr als 2 Schichten kommen für mich aber nicht in Frage, da dann die Fasern leichter verkleben und das Ergebnis einfach nicht mehr so schön ist.

DSC_0026_publish

Fazit.
Im Großen und Ganzen ist die Mascara wirklich gut. Allerdings eher nichts für den täglichen Gebrauch! Die Anwendung dauert auf jeden Fall länger als mit einer normalen Mascara. Diese zusätzliche Zeit habe ich morgens einfach nicht. Wenn man jedoch mal weg geht, ist die Mascara auf jeden Fall etwas Schönes. Ob es einem jedoch der stolze Preis von  31,50€ Wert ist, ist jedem selbst überlassen. Hier könnt ihr euch die Wimperntusche ja mal anschauen. Mir ist sie doch etwas zu teuer, aber wenn man wirklich sehr unzufrieden ist mit seiner Wimpernlänge, dann ist sie sicherlich einen näheren Blick wert.


Wir weisen darauf hin, dass durch die Erstellung von Kommentaren und Likes personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden. (ggf. Name, Blog, E-mail). Es besteht ein Widerspruchsrecht. Weiterhin weisen wir daraufhin, dass dieser Beitrag

  • Artikel enthält, welche uns kostenlos und unverbindlich von Unternehmen zugesendet wurden (SPONSORED POSTING) 
  • Artikel enthält, die uns kostenlos zugesandt wurden im Rahmen eines Produkttests. Gegenleistung: Blogartikel. Der Artikel basiert auf unserer freien Meinung (SPONSORED POSTING)
  • Artikel enthält, die wir selbst gekauft haben und wir in keiner Verbindung mit dem Unternehmen stehen (NOT SPONSORED) 
  • Artikel enthält, die wir in Kooperation von einem Unternehmen erworben haben. Für diesen Blogpost werden wir bezahlt. (SPONSORED POSTING) 
  • Affiliate Links enthält, wodurch personenbezogene Daten nur für die Abwicklung der Zuordnung des Affiliate Links, erhoben werden. (SPONSORED POSTING) 
Advertisements

13 thoughts

  1. Ich muss sagen deine Wimpern sehen wirklich perfekt aus ❤ so lang voll geschwungen und schwarz…aber für den Aufwand und den Preis weiß ich nicht ob es mir das wirklich Wert wäre 😛

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.