Lancome Matte Shaker Pink Power 

Sommer, Sonne, Sonnenschein und in diesem Sinne wird auch unser Make-up farbenfroher. Zugegebenermaßen, ich bin ein Liebhaber der Komfortzone und mein Everyday Make-up bezieht sich wahrscheinlich auf rund 25 Tage im Monat, aber hey, auch ich freue mich durchaus neue Produkte zu testen.
Zugeschickt wurde mir kostenlos und unverbindlich der Matte Shaker von Lancome in der Farbnuance 387 PINK POWER. Bereits seit vielen Monaten gingen mir die süßen kleinen Shaker nicht aus dem Sinn und doch hat mich eines sehr angehalten vom Kauf: Die Deckkraft.


PACKAGING

Das Packaging ist in meinen Augen super gelungen. Es wirkt klassisch, elegant und doch sehr verspielt durch die Form eines Cocktailshakers und der Größe. Das Wort Shaker soll man auch durchaus wörtlich nehmen und das Produkt vor dem Verwenden schütteln.


AUFTRAG

Der Auftrag geschieht durch ein Cushion- Applikator. Ein Lipliner ist nicht notwendig, da das Produkt die Lippen stained/verfärbt und sehr deckend ist. Mit dem Cushion Applikator kann man sowohl ein sehr deckendes als auch ein sehr dezentes Ergebnis zaubern.

Der Auftrag gestaltet sich zudem wunderbar leicht und ein Auftrag genügt, um ein deckendes, schönes Finish zu erzielen.


FINISH

Das Finish selbst würde ich als semi Matt bezeichnen. Das Produkt trocknet matt auf dem Lippen, wirkt aber dennoch frisch und kriecht nicht in die Lippenfältchen. Es stained zudem die Lippen, wodurch das Produkt kussfest ist. Am meisten überrascht bin ich allerdings von der Deckkraft. Wenn ich an das Wort Cushion denke, denke ich immer an die Cushion Foundations, welche ein sehr natürliches, dezent- deckendes Finish haben. Die matten Lippenstifte hingegen sind hoch pigmentiert und überzeugen durch ihre Farbkraft.


FARBE PINK POWER

Der Pinkton ist ein vibrant Pink mit einem roten Unterton. Obwohl ich normalerweise sehr ungern Pinke Lippenprodukte verwende, gefällt mir diese Farbe ausgesprochen gut. Es ist in meinen Augen die perfekte Sommerfarbe, welches jedes Make-up frischer und wacher erscheinen lässt. Auch habe ich nicht das Gefühl, dass der Lippenstift die Zähne gelblicher erscheinen lässt, wie es doch bei so vielen Pinktönen der Fall ist. Der Kirschfarbene Unterton sieht auch an sehr hellen Hauttypen, wie meinen toll aus und mit Sicherheit auch auf gebräunter Haut. I like.

HALTBARKEIT

Die Haltbarkeit würde ich auf rund 6 Stunden einschätzen. Trinkfest ist er, allerdings scheitert es bei dem Versuch zu essen. Aber bei der kleinen, kompakten Größe, kann der Shaker ja auch immer und überall mit dabei sein.


FAZIT

Ich bin durchaus begeistert von dem Prinzip der Shakers und ihrem Finish und kann mir gut vorstellen mir ein weiteres Produkt, eventuell in einer Nude Farbe, selbst u kaufen. Gerne verlinke ich euch hier auch eine Website auf welcher ihr die Matte Shakers erwerben könnt. Bei einem Kostenpunkt von 18 Euro überlegt man zwar zweimal, ob man das Produkt haben möchte, jedoch kann es mit anderen Lippenprodukten in diesem Preissegment durchaus mithalten.
Habt ihr bereits einen Shaker und wenn ja, welche Farbe könnt ihr empfehlen?

Advertisements

8 thoughts

  1. Ein schöner Bericht ❤ Ich durfte vor einiger Zeit auch mal so einen Shaker von Lancome testen, da waren die noch ganz neu. Allerdings war ich leider überhaupt nicht zufrieden. Die Deckkraft ließ zu wünschen übrig, aber am schlimmsten war der Geruch. Der Shaker sollte eigentlich nach fruchtiger Mango riechen, aber es roch eher wie im Chemieunterricht 🙂 Mit Mango hatte das nicht viel zu tun und dann auch in so einer Intensität, dass der Geruch mir den ganzen Tag nicht mehr aus der Nase gegangen ist. Seit dem habe ich die Finger davon gelassen… Aber es freut mich, dass du so gute Erfahrungen gemacht hast 🙂

    Liebe Grüße Carina
    https://carinatestet.wordpress.com

    1. Hallo liebe Carina, Danke für dein Feedback. Irgendwie sind die Matten auch ganz anders als diejenigen, die vor einem Jahr gelauncht wurden. Ein ungewöhnlicher Duft ist mir auch nicht aufgefallen. Vielleicht haben die sheeren und die Matten Shaker wirklich grundlegende Unterschiede.
      Liebe Grüsse Maren 🙂

    1. Hallo liebe Anna!
      Auf den Geruch habe ich tatsächlich überhaupt nicht geachtet. Allerdings ist mir auch kein ungewöhnlicher Duft aufgefallen. Die herkömmlichen Shaker sind aber sowohl von der Formulierung als auch von der Farbkraft sehr verschieden zu der Matten Variante- ich habe gestern einen sheeren von einer Freundin ausprobiert und empfand ihn als in Ordnung. Die Matten haben es mir aber irgendwie angetan.

      Liebe Grüsse
      Maren

      1. Dann hängt es warscheinlich tatsächlich daran, dass ich einen herkömmlichen Shaker getestet habe und du die Matte Variante. Interessant!

        Liebe Grüße
        Anna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s