Der Ultimative Reiseguide: 3 Tage Singapur

3 ganze Tage in Singapur? Ist das zu viel oder zu wenig? Oder vielleicht doch genau richtig? Und was genau sollte ich mir in dieser Zeit anschauen? So viele Fragen kommen auf wenn man eine Reise plant. Hier werde ich euch all diese Fragen zu Singapur, dem kleinen Stadtstaat am untersten Zipfels Malaysias, beantworten.

Als erstes sollte man sich auf jeden Fall Gedanken darüber machen, was man alles sehen möchte. Auch wenn Singapur nicht groß ist, so hat es doch einiges zu bieten. Es gibt Dinge die den Ein oder Anderen vielleicht überhaupt nicht interessieren und somit benötigt man auch weniger Zeit als jemand, der alles sehen möchte.

Das Bahnnetz in Singapur ist unglaublich gut erschlossen, billig und noch viel leichter zu verstehen, somit ist es im Grunde sogar mehr oder weniger egal, ob man eine Unterkunft im Stadtzentrum oder etwas außerhalb hat.

TAG 1.

Das Stadtzentrum entdecken. Da gibt es aber auch einiges zu sehen. Merlion zum Beispiel, das Stadtzeichen von Singapur oder auch Marina Bay Sands.
Ein ausführlicher Spaziergang rund um das Wasserbecken zwischen diesen Beiden wäre eine gute Idee, denn so kann man schon sehr viele der Hauptattraktionen abklappern.

Merlion_Singapur; Reiseguide Singapur; Sehenswürdigkeiten Singapur, 3 Tage Singapur; https://testbeautyblog.com

Setzen wir uns Merlion als Start- und Endpunkt und machen uns auf den Weg nach rechts. Hinter Merlion sehen wir auch schon das Fullerton Hotel. Eins der ältesten Gebäude am Wasser und sicher auch eins der schönsten. Weiter geht es nun an der Wasserpromenade, da heißt es einfach nur die Aussicht auf Marina Bay Sands genießen und vielleicht die ein oder andere schöne Statur am Wegesrand entdecken.

Marina_Bay_Sands_Singapur; Reiseguide Singapur; Sehenswürdigkeiten Singapur, 3 Tage Singapur; https://testbeautyblog.com

Hier sollte man auch schauen, dass man sich seinen eigenen Weg sucht um so noch viel mehr schöne Ecken zu entdecken. Nachdem man nun links abgebogen ist um weiter am Wasser zu bleiben, so bekommt man einen guten Einblick in das neue Finanzzentrum der Stadt. Auch die ein oder anderen Food Courts sollte man auf dem Weg mitnehmen, denn nirgendwo bekommt man so gutes Essen für so wenig Geld wie dort.

Skyline_Singapur_Tag; Reiseguide Singapur; Sehenswürdigkeiten Singapur, 3 Tage Singapur; https://testbeautyblog.com

Kommen wir nun auf die Gerade vor Marina Bay Sands. Hier kann man wunderschön an der Promenade entlanglaufen. Spätestens beim Shopping-Center sollte man allerdings einen Abstecher machen.
Dieses ist nämlich spektakulär. Riesig und mit den teuersten Marken dieser Welt ausgestattet. Im untersten Stockwerk gibt es sogar eine Gondel, wo die Kunden gemächlich durch „Venedig“ geschippert werden.

Shopping-Center_Singapur; Reiseguide Singapur; Sehenswürdigkeiten Singapur, 3 Tage Singapur; https://testbeautyblog.com

Wenn man sich das alles angeschaut hat sollte man nach dem Schild „Gardens by the Bay“ umschauen. Von diesem Shopping-Center führt nämlich eine Brücke direkt dort hin. In Gardens By The Bay sollte man sich einfach mal umschauen und die Natur auf sich wirken lassen.

Gardens_By_The_Bay_Singapur

Wenn man damit dann fertig ist, kann man Marina Bay Sands direkt mitnehmen. Hier kann man kostenlos ganz hoch auf Tower 1 fahren und bekommt eine wunderschöne Aussicht über Gardens By The Bay und das Meer mit all seinen Frachtschiffen. Die andere Richtung ist von hier leider nicht zu begutachten. Dafür muss man leider auf Tower 3, welcher 20 Dollar Eintritt kostet. Dieses Geld bekommt man zwar als Getränke Voucher für die Bar wieder, allerdings hilft das nicht wirklich wenn alle Cocktails bei 28 Dollar losgehen. Auch wenn es der teuerste Cocktail war den ich je in meinen Leben getrunken habe, so hat es sich für die tolle Aussicht doch gelohnt. Man muss sich ja auch mal was gutes tun.

Infinity_Pool_Singapur; Reiseguide Singapur; Sehenswürdigkeiten Singapur, 3 Tage Singapur; https://testbeautyblog.comMarina_Bay_Sands_Aussicht

Setzen wir unseren Spaziergang fort. An der Promenade selbst gibt es nur noch das ArtSience Museum zu sehen. Architektonisch ist es auf jeden Fall sehenswert. Im Museum selbst war ich nicht, da es mich nicht wirklich interessiert hat.
Von dort aus gelangt man aber auch zu der Brücke, welche einen schnell auf die andere Seite des Wassers bringt. Dort gibt es auf der rechten Hand nun den Singapur Flyer (das Riesenrad) sowie die Boxenstopps der Formel1 Strecke und links kommt man weiter entlang der Promenade und des Youth Olympic Parks auf ziemlich direktem Wege zurück zu Merlion.

Youth_Olympic_Park_Singapur; Reiseguide Singapur; Sehenswürdigkeiten Singapur, 3 Tage Singapur; https://testbeautyblog.com
Je nachdem wie lange man für diesen Rundweg gebraucht hat und wie viel man sich angeschaut hat, kann man nun noch dem Singapore River in die Stadt folgen und von dort die Skyline bei Sonnenuntergang oder Nacht bewundern. Einfach nur wunderschön.

TAG 2. 

Heute lohnt sich ein Hop On Hop Off Bus, denn es gibt viel zu sehen. Gestern haben wir zwar schon ein paar der Stops abgeklappert aber um so mehr Zeit bleibt heute für etwas entferntere Orte, wie Little India, China Town oder den Botanischen Garten.

Little_India_Singapur

Und auch sonst kann man aus dem Bus wunderbar erkennen, was man persönlich noch genauer sehen möchte und was nicht. Je nachdem wie viel man ausgestiegen ist um sich umzuschauen ist der Tag am Ende der Tour schon fortgeschritten. Zum Abschluss des Tages kann man nun noch die abendliche Licht- und Wassershow an der Promenade vor Marina Bay Sands bestaunen.
Diese startet immer um 20 Uhr und 21:30 Uhr, sowie freitags und samstags zusätzlich um 23 Uhr. Wer davor oder danach noch Lust hat, kann noch einen kurzen Abstecher in Gardens by The Bay machen und die beleuchteten Stahlbäume betrachten.
Singapur bei Nacht ist wirklich traumhaft und nicht umsonst meine Lieblingsstadt.

TAG 3. 

Zum Abschluss könnte man heute Santosa Island machen. Dafür fährt man mit der Gondel, namens Skyline Luge (oder der Bahn) auf die kleine, künstlich erschaffene Insel vor Singapur und genießt die heiße Sonne am Strand mit einem kalten Getränk. Auf Santosa befinden sich übrigens auch die Universal Studios, der Waterpark, Madame Tussauds sowie die Underwater World.

Santosa_Island_Singapur

Für Groß und Klein also eine Menge Spaß. Auch der Zoo von Singapur wäre heute eine Möglichkeit oder wer noch unbedingt Shoppen gehen möchte (Shopping-Center gibt es in Singapur wie Sand am Meer) der könnte noch einen Ausflug auf die Orchard Road machen. So viele Geschäfte habe ich tatsächlich in meinem Leben noch nicht gesehen. (P.S hier befindet sich auch das Hard Rock Café Singapur)

Als abendlichen Abschluss kann ich die Bar auf dem Raffles Hotel empfehlen. Toller Ausblick und tolle Getränke. Kleiner Fun Fact: Das Raffles Hotel liegt auf der Beach Road. Das war tatsächlich mal die Strandpromenade von Singapur, alles was danach kommt ist künstlich erschaffenes Land.

Skyline_Singapur_Nacht; Reiseguide Singapur; Sehenswürdigkeiten Singapur, 3 Tage Singapur; https://testbeautyblog.com

Wenn man also Singapur richtig kennenlernen möchte, so sollte man 3 Tage mindestens einplanen. Bei weniger Tagen kann man sich zwar auch einen super Überblick verschaffen, aber alle Facetten der Stadt lernt man nicht kennen. Viel mehr als 3 Tage wird man allerdings nicht benötigen. Reist man allerdings mit Kinder oder man selbst will eher ein entspannteres Programm so sollten 5 Tage schon eingeplant werden.

Jetzt wünsche ich aber eine ganz tolle Reise und ganz viel Spaß. Singapur ist toll!!

 

#Exklusive #Reisetipps Singapur; Singapur #Reiseguide; Sightseeing Singapur; Das darf man in #Singapur nicht verpassen; #Kurzreisen; #Städtereisen; 3 Tage Singapur; #Durchreise Singapur; Chang #Airport; https://testbeautyblog.com

Advertisements

2 thoughts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s