Travel Makeup Bag 

Für mich stehen nun viele Reisen an. Gerade befinde ich mich zum Beispiel auf dem Weg in die Heimat, in 10 Tagen geht es nach Österreich für eine Woche und von dort aus geht es für mich und meinem Freund nochmal ein paar Tage ins Unbekannte. Heißt, ich bin den restlichen August erst einmal gut auf Achse und so habe ich versucht so effizient wie möglich zu packen. Beachtet: ich habe nicht gerade wenig Makeup dabei, allerdings ist dies eben auch meine Leidenschaft. Ich verzichte also nicht an den Steps der Produkte, sondern an Größe und Vielfalt.


Primer

Primer viel mir tatsächlich etwas schwer. Zuerst wollte ich, falls viele Unreinheiten entstehen einen eher neutralisierenden Primer einpacken, aber mich letztlich aber doch für den Smashbox Photofinish HD Primer entschieden. Warum? Auf diesen Primer kann ich mich verlassen. Er ist für mich die perfekte Base für ein ebenmäßiges Makeup, verschließt meine Poren und hilft mir zudem dabei auf Fotos besser auszusehen. Und schöne Urlaubsbilder wollen wir doch alle.

Zum Produkt

Foundation

Entschieden habe ich mich für die True Match Foundation von L’oreal Paris. Sie ist nicht zu hell, sodass sie mir auch noch in drei Wochen passen würde, wenn ich eventuell etwas braun gebrannter bin. Zudem hat sie eine hohe Deckkraft und zaubert ein natürliches Finish.

Zum Produkt

Concealer

Beim Concealer habe ich mich für den Astor Primer und Concealer entschieden, welchen ich euch bereits in meinen Monatsfavoriten (hier) vorgestellt habe. Diesen kann man nämlich auch super allein verwenden, an Tagen an welchem man vielleicht mal kein vollkommenes Makeup auftragen möchte. Der integrierte Primer hilft zudem, dass die Haltbarkeit länger wird.

Zum Produkt

Puder

Entschieden habe ich mich für die Stay matte but not Flat Puder Foundation von NYX. Bewusst habe ich mich für eine Puder Foundation entschieden. Möchte ich feiern gehen, genügt mir ein herkömmliches Puder zum Setten für den gesamten Abend nicht. Möchte ich an Tagen, an denen ich keine Foundation trage meine Haut mattieren, so ist eine Puder Foundation perfekt, da sie den gesamten Tag hält.

Zum Produkt

 


Bronzer & Contour

Back to basic. Der Hoola Bronzer von Benefit durfte mit. Meine Probepackung ist handlich und kompakt. Es ist eine tolle, aschige Konturfarbe, die ich je nach Lust und Laune auch als Bronzer zweckentfremden kann.

Zum Produkt

Highlighter

Wieder ein Produkt von Smashbox durfte mit. Hier habe ich mich bewusst für ein Cremeprodukt entschieden. Zum Einen muss ich mir so keine Sorgen machen, dass der Highlighter die Reise nicht überlebt und zum Anderen wirkt es für einen Everyday Look auch einfach natürlicher, als mit einer Diskokugel auf dem Gesicht herumzulaufen.

Zum Produkt


Augenbrauen

Mein geliebter Essence Augenbrauenstift darf hier einfach nicht fehlen. Es ist das einzige Produkt, welches die Reise antreten darf, welches nicht ganz so effizient ist, da ich es anspitzen muss. Da es für mich aber einfach das perfekte Produkt ist, was auch toll mit meiner natürlichen Haarfarbe harmoniert, ist diese Ausnahme erlaubt. Als Ergänzung habe ich zudem ein Augenbrauengel von Beyu eingepackt, damit sie auch ja den ganzen Tag halten.

Zum Produkt


Lidschatten

Eine trio Lidschattenpalette mit enthaltenen Brauntönen erschien mir am sinnvollsten und so packte ich die Marc Jacobs Indegnious Palette ein. Der Look den man mit dieser Palette kreiert, ist meiner Meinung nach sowohl für Alltag als auch für Abends mal schick ausgehen super geeignet.

Mascara

Eine wasserfeste Mascara  hatte ich schnell wieder ausgepackt, als ich realisierte, dass ich am See sowieso kein Makeup tragen würde. So habe ich die Manhatten Volume Colorist Mascara eingepackt. Der Vorteil: Sie zaubert vor allem Länge und ein wenig Volumen. Die Geheimwaffe: Sie färbt die Wimpern bei regelmäßiger Anwendung. So habe ich auch im ungeschminkten Zustand vorzeigbare Wimpern.

Zum Produkt


Lippenstift

Bei Lippenstiften habe ich mich für zwei langanhaltende Varianten entschieden. Man ist oft unterwegs und so benötigt man auch Produkte auf welche man sich verlassen kann. So habe ich einen dunklen Rotton von Smashbox gewählt sowie eine Mauve, etwas alltagsgeeigneter Farbe von Sleek. Der Smashbox Lippenstift hat ein Cremefinish und der Sleek Lippenstift ein mattes Finish. Beide Produkte sind auch  ohne Lipliner lange haltbar.

Auf welches Produkt könnt ihr nicht verzichten?


 

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s