Bloggen- Mit Instagram Geld verdienen

Wo beginnt das Bloggen eigentlich und wo hört es auf?

Mittlerweile ist Bloggen nicht mehr nur das Führen eines gut funktionierenden Blogs. Es ist soviel mehr. Wer nicht Cross Medial agiert, verliert fast 80% seiner potentiellen Leserschaft oder findet diese erst gar nicht.

Gerade Instagram ist zurzeit der Blog der Zukunft. Viele führen überhaupt keine Herkömmlichen Blogs mehr, sondern verwenden ausschließlich Instagram. Das wäre mir dann doch zu viel. Mein Blog ist mein Baby und Instagram? Macht Spaß und ich kann euch auf dem Laufenden halten.

Doch wie verdient man nun mit Instagram Geld?

Checkliste Bevor man Geld verdienen kann:

  1. Gewerbeanmeldung

  2. Business Profil

 

Das Business Profil ist auf Instagram wichtig, um seine Statistiken herauszufinden. Es gelingt dadurch, mehr über die Reichweite der einzelnen Beiträge herauszufinden und die Zielgruppe zu filtern.

Es dient weiterhin dazu, zu kennzeichnen, dass man eine Gewinnerzielungsabsicht verfolgt.

Meist muss man seine Facebook Seite verbinden, um auf Instagram ein Business Profil zu eröffnen.

  1. Zielgruppe ermitteln

Auch auf Instagram gehört zu den ersten Steps seine Zielgruppe zu definieren. Wen möchte ich ansprechen und über was poste ich überhaupt?

  1. Reichweite aufbauen

Ohne Reichweite kann man natürlich nicht viel machen.
Die Reichweitehängt von einer Vielzahl von Faktoren ab.

  • Meinem Content. Er muss überzeugen, inhaltlich aufeinander abgestimmt sein und individuell sein.
  • Meiner Aktivität. Ohne Fleiß kein Preis. Auch auf Instagram muss ich aktiv sein. Seien es Insta Stories, dem regelmäßigen Posten von Beiträgen, dem Antworten auf Nachrichten oder das einfache Liken und Kommentieren von themenähnlichen Posts anderer Instagrammer.
  • Meinen Hashtags. Das Setzen von Hashtags vereinfacht das Aufbauen der Reichweite um ein Vielfaches. So ist es umso wichtiger, sich genau zu überlegen, welche Hashtags man setzt bzw. welche am Besten zu dem Post passen, den ich gerade verfasst habe.

unspecified-1

  1. Einheitlicher Feed

Am Ende muss das Feed auch einheitlich sein. Es gibt zurzeit gefühlt nichts schlimmeres als ein durcheinander gewühltes Instagram Feed. Verwendet immer die selben Farben, die selben Filter und den selben Lichtabgleich. So Individuell auch eure Beiträge sein sollen, das Feed soll am Ende stimmig sein.

Bildschirmfoto 2018-08-03 um 16.43.33

  1. Worüber poste ich?

Bleibt bei 1-3  Themen über die ihr postet, sonst wird es zu viel und eure Zielgruppe ist zu weit verstreut. Ich poste beispielsweise zu 90% der Zeit über Reisen und poste Bilder aus der Natur. Nur 10% meiner Beiträge befassen sich mit Beauty Artikeln.

Geld verdienen

  1. PR Samples vorstellen

Viele Firmen kontaktieren einen, sobald man eine gewisse Reichweite hat, ob man nicht eine Insta Story, ein Highlight oder einen Post über ihr Produkt verfassen kann. Auch das muss natürlich nach der Annahme zu eurem Feed passen.
Aber: Verkauft euch nicht. Die meisten Firmen möchten, dass ihr es kostenlos macht. Allerdings profitieren sie von euch. Sie profitieren von eurer Reichweite, eurem Bildmaterial und eurer Zeit. Das gehört vergütet!

Bildschirmfoto 2018-08-28 um 09.36.35

  1. Events vorstellen

Auch Events auf die man eingeladen wird, können der Gewinnerzielungsabsicht dienen. Auch wenn ihr mit dem Posting über das Event nichts verdient, so bringt es euch doch was für die Akquierierung neuer Kunden. Auch diese sehen, dass ihr erfolgreich seid und bei anderen Marken eingeladen worden seid. Es steigert euren Marktwert.

  1. Insta Stories

Insta Stories sind mittlerweile auch ein beliebtes Mittel bezahlte Werbung zu schalten. Zwar ist diese nicht für immer, jedoch kann man mehr über das Produkt berichten, es vorführen und über seine Erfahrungen berichten.

Wer ermöglicht dies?

Es schreiben euch entweder die Firmen an oder ihr gebt eine Initiativbewerbung ab.

Auch Portale wie Hashtaglove, Buzzbird oder Blogfoster spezialisieren sich immer mehr auf Instagram.


Wir weisen darauf hin, dass durch die Erstellung von Kommentaren und Likes personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden. (ggf. Name, Blog, E-mail). Es besteht ein Widerspruchsrecht.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.